Neuer Lockdown

Ist schon wieder Zeit des "Balkonblasens"?

Es sieht so aus!

Eine Bläserin schrieb mir gerade: „Unsere Nachbarn fragen schon, ob wir wieder mit dem häuslichen Blasen anfangen.“

Ein anderer: "Übrigens blase ich wieder täglich bei geöffnetem Fenster, allerdings vormittags, wo die Nachbarinnen ihre Küchenfenster gekippt haben und mich hören können. Du musst nicht raten, woraus ich blase: Entwurf „Melodien für tiefe Stimmen“. Blase ca. 30-45 Minuten. Das schult wirklich gut den Ansatz und vor allem ein sauberes Blasen."

(Ulrich Wesenick, Burgdorf)

Schließlich schreibt Marion, Wunderlich, Chorleiterin in Cuxhaven:

„Eigentlich wollte ich so nach und nach die "Melodien für tiefe Stimmen" beim Musizieren mit dem Chor einsetzen, da ja viele Melodien mit den Sätzen in unserer Literatur zusammenpassen. So können viele neue Klangversionen von bekannten Liedern entstehen. Man muss als Chorleiter(in) die Melodie für die Tiefblechbläser nicht erst umschreiben, oder sich mit den 2 Tenören, die auch den Violinschlüssel lesen können, für die Melodie begnügen.

Aber es kam anders: Durch die dramatische Entwicklung von Corona, durch das erneute Verstummen des gewohnten Chorklanges entschied ich mich, dieses Heft der Situation, aus der heraus es ja entstanden ist, entsprechend einzusetzen. Die Tenöre und Bässe nahmen zusätzlich das neue Heft mit, letztere in Erwartung auf das Blasen zu Hause, nun aber - ohne großen Aufwand - die Melodien spielen zu können.

Für meine Posaunen-Anfänger, die sich schon auf ihren ersten öffentlichen Einsatz im Chor - am 1. Advent vor dem Gemeindehaus - freuten, war dieses Heft ein wenig Trost. Sie merkten schnell, dass sie ganz viele Lieder in dem neuen Heft vom Blatt spielen konnten. Das war ein enormer Ansporn neben dem Trost für den sehr unsicher gewordenen Einsatz am 1. Advent. Meine Meinung zu dem Heft: tolles Heft, vielfältige Zusammenstellung. Leider fehlen Advents- und Weihnachtslieder. Diese habe ich aber im Laufe der Jahre für meine Tiefblechbläser im Chor und vor allem für die Nachwuchsausbildung um- und aufgeschrieben.“

In der ersten Lockdown-Phase haben wir Sie mit täglichen Liedvorschlägen und Übertragungen begleitet. Darin sind viele aber „erwachsen“ geworden, so dass eine tägliche Begleitung nicht mehr so notwendig ist. 

Aber der Bedarf ist wieder da. Vor allem soll nicht nachgelassen werden mit Diakonischen Einsätzen und Ständchen vor unseren Senioren, denen oft Einsamkeit droht, für die jede Abwechslung eine Aufmunterung und Ermutigung bedeutet.

Aber im November wieder nur mit Bläsern aus maximal 2 Familien? Mehr ist nicht erlaubt! - Und dann oft auch (wieder) ohne Sopran?

So wird es nun häufig sein. Darum machen wir Ihnen Empfehlungen, mit welchen Noten Sie diese Aufgaben während der zweiten Lockdown-Phase am besten bewältigen können. Sie benötigen:

Ihr örtliches Posaunenchoralbuch zum EG

Im Strube-Verlag erschienen, Preis: 24,50 €

 

Im Kreise der Lieben (Volksliedsammlung im Strube-Verlag)

Preis: 7,25 €

Näheres erfahren Sie hier!

 

 

 

 

Und für Zusammensetzungen, in denen ein Sopran fehlt:

unser neues Heft

"Melodien für tiefe Stimmen", das Ihnen über 60 Melodien des Choralbuches und 130 weitere Titel im Bassschlüssel präsentiert!

Preis: 8 €

Näheres erfahren Sie hier!

 

Wir liefern Ihnen das Notenmaterial gerne. Wie immer ab Chorstärke (8 Expl.) portofrei!

Dieses Notenmaterial ist auch besonders günstig. Zu empfehlen für ein abwechslungsreiches Angebot sind auch andere Bläserhefte, die Sie vielleicht schon in Besitz haben:

Die Bläserklänge - Nonnenmann, Hans-Ulrich (Hg.) (24,95)

Das Ständchenheft - Bläsermusik für viele Gelegenheiten (18,00)

Horch, was kommt – (Z. Zt. vergriffen)

Sehr hilfreich ist aber auch das gute alte Bläserheft

An hellen Tagen (Volksliederbuch für Posaunenchöre von Fritz Bachmann). Es wird in unserem Bläserflohmarkt angeboten (3,00) und steht in ausreichender Menge zur Verfügung.

Näheres erfahren Sie hier!

 

Hinweisen möchten wir Sie gerne auf Angebote für das heimische Üben und für kleine Besetzungen im Internet:

https://www.michaeliskloster.de/posaunenwerk/Chor-Corona

Hier finden Sie reichliches Übungsmaterial, zunächst auch zur Vorbereitung auf den Martinstag! Und:

http://www.epid.de/was-los-ist

Und: Choräle zu zweit oder allein, gesetzt von Traugott Fünfgeld, finden Sie etwas weiter unten in:

https://toene-des-friedens.de/

 

Themawechsel:

Im Blick auf die Weihnachtsvorbereitungen möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass von Niemals war die Nacht so klar von Christian Sprenger und Anne Weckesser (Genesis-Brass) der zweite Band erschienen ist.

Näheres finden Sie hier:

 

Es grüßen Sie herzlich mit den besten Wünschen für ein erfülltes heimisches Wochenende Ihre

 

Martina und Wolfgang Gerts

Bleiben Sie achtsam und gesund!

Hier geht es weiter! (Klick)